Home Nachrichten
Algarve News PORTUGAL

24.06.14 

Algarve: 125 Jahre Eisenbahn

Vor 125 Jahren, am 1. Juli 1889, kam der erste Zug in die Algarve – und das wird gebührend gefeiert. Am 1. Juli 2014 fährt deshalb ein Zug, der um 1910 von den Staatsoberhäuptern benutzt wurde, von Vila Real de Santo António bis Faro. Die Fahrt dieses Museumszugs wurde auf Initiative des nationalen Eisenbahnmuseums in Zusammenarbeit mit den beiden Rathäusern von Faro und Vila Real de Santo António organisiert. Gleichzeitig wird im städtischen Museum Faro die Ausstellung „Perspektiven der Eisenbahn in der Algarve“ eröffnet. Dort warten Fotos, Dokumente, Filme und Objekte auf die Besucher.
„Als die erste Eisenbahn nach Faro kam, wurde drei Tage lang gefeiert. Die ganze Stadt war beleuchtet und es gab viel Musik“, sagt Marco Lopes. Für die Region bedeutete das damals einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung.
Die erste Eisenbahn in Portugal hatte ihren Betrieb noch drei Jahrzehnte zuvor aufgenommen – zwischen Lissabon und Carregado.

 

24.06.14 

WM-Rasen kommt aus Portugal

 

Sieben der zwölf WM-Stadien in Brasilien sind mit Rollrasen des portugiesischen Grasherstellers Vasverde ausgestattet.

 

Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Benfica do Ribatejo und existiert seit 1998. Vasverde ist ein führender und international anerkannter Hersteller von Naturrasen. Kunden aus der Sportbranche wie Sporting Clube de Portugal, FC Porto, Real Madrid oder FC Barcelona gehören zu ihren Hauptabnehmern. Vasverde bietet natürliches Gras, vorbereitet auf Rollen, welche nur noch ausgelegt werden müssen.

 

Vasverde lieferte den Rasen des Rio de Janeiro-Stadions, in dem das Finale ausgetragen wird, sowie von den Arenen von Recife, Salvador, Fortaleza, Belo Horizonte, Brasília und Manaus. 


 

23.06.14 

Algarve/Portimão: Benefizkonzert

Am kommenden Freitag, 27. Juni, organisiert der Rotary Club von Praia da Rocha ein Konzert zugunsten der Conferência São Vicente de Paulo und der Freiwilligen Feuerwehr Portimão. Die Veranstaltung beginnt um 21.30 Uhr im Teatro Municipal Portimão (TEMPO). Verschiedene einheimische Gruppen werden ihre Musik präsentieren: Os Compotas, Edmundo Inácio, Luís Antunes, Andreia Machado, Catarina Barão, Os Intocáveis, Dário und Moce d’um Cabréste. Für einen unterhaltsamen Abend werden außerdem der Chor Adágio, das Duo Em Sol, der Akkordeonist Nelson Conceição und die Fado-Sänger Helena Castro und Antonieta Guerreiro sorgen. „Wir freuen uns, dass wir helfen können und dabei von vielen Musikern – die meisten von hier – unterstützt werden“, so Fernando Gião, Präsident vom Rotary Club von Praia da Rocha.

 

23.06.14 

Algarve: Brände in Vilamoura und Lagoa

Heute gegen 14 Uhr wurde ein Brand auf einem Feld in Vilamoura (Loulé) gemeldet. Für die Feuerwehr war der Brandherd mit den Fahrzeugen schwer zu erreichen, deshalb kam auch ein Helikopter zum Einsatz. Insgesamt waren 42 Feuerwehrleute von vier Wehren – die bombeiros aus Loulé, Albufeira und zwei aus Faro – mit der Bekämpfung des Feuers beschäftigt. Nach rund zweieinhalb Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Bereits heute Morgen kam es im Bezirk Lagoa zu einem schweren Zwischenfall, der die Rettungskräfte forderte. Kurz vor acht Uhr gab es eine Explosion in einem Haus in Vale D'El Rei. 25 Feuerwehrleute, die Polizei sowie der Rettungsdienst INEM waren vor Ort. Zwei Menschen konnten nur noch tot aus dem Haus geborgen werden. Laut ersten Informationen soll es sich bei den Toten um einen 80-jährigen Engländer und eine 70-jährigen Frau handeln, die vermutlich Schweizerin oder Luxemburgerin ist. Die Explosionsursache ist unbekannt, die Polizei ermittelt.

 

23.06.14 

Porto: Europäische Auszeichnungen

Das Centro de Congressos von Alfândega do Porto, in dem jährlich rund 200 Tagungen mit ca. 300.000 Teilnehmern veranstaltet werden, wurde von der englischen Zeitschrift Business Destination zum besten Tagungs- und Kongress-Zentrum Europas gewählt. Die Jury bestand aus Mitgliedern der Tourismus- und Businessbranche und den Verlegern der Zeitschrift, die das Zentrum u.a. auf Qualität und Vielfalt des Services, das Preis-Leistungsverhältnis und die Online-Präsenz prüften. "Diese Auszeichnung ist sehr wichtig für uns, das Land und die Stadt", so der Direktor António Gouveia Santos, zumal es auch "die Entwicklung der Hotels und Restaurants und somit die Beschäftigung fördert".  

Auch der Direktor der Pousada do Porto hat Grund zur Freude: Die historische Herberge steht seit neuestem auf der exklusiven Liste der luxuriösesten und angesehensten Hotels weltweit, der "The Leading Hotels of the World". Die  http://www.pousadas.pt/historic-hotels-portugal/pt/pousadas/north-hotels/pousa">Pousada do Porto besteht aus einem luxuriösen Barock-Palast, einem alten Mühlenbetrieb, üppigem Garten, Pool und einer Terrasse direkt am Douro-Fluss. Auch der "Magic SPA" des Hotels wurde vor kurzem zum "Besten SPA in einem Luxushotel" gekürt. José Castelão Costa, Präsident der Pousadas de Portugal, die zur Hotelgruppe Pestana gehören, ist sehr stolz auf diese Auszeichnung, denn mittlerweile gehören bereits drei Hotels der Gruppe zu den Leading Hotels.


 

23.06.14 

Nachruf: Reinfried Pohl

Am Donnerstag, dem 12. Juni verstarb Prof. Dr. Reinfried Pohl, Gründer des Vila Vita Parc in Porches, im Alter von 86 Jahren an Herzversagen. Ihm zu Ehren wurde vergangenen Freitag in der Algarve ein Einsegnungs-Gottesdienst abgehalten. 

 

Der Unternehmer gehörte zu den reichsten Deutschen, war CDU-Großspender und Merkel-Vertrauter.

 

1975 gründete er die Deutsche Vermögensberatung DVAG in Marburg, die heute sechs Millionen Kunden zählt, und war bis zuletzt ihr Vorstandsvorsitzender.

 

"Seine Lebensleistung ist einzigartig in der deutschen Finanzgeschichte", würdigte ihn sein Unternehmen. 

 

Die Unternehmensführung soll in der Familie bleiben. Pohls Söhne Reinfried Pohl jr. (54) und Andreas Pohl (49), die schon in leitenden Positionen in der DVAG tätig sind, sollen "die Führung des Unternehmens übernehmen und das Lebenswerk ihres Vaters fortsetzen", erklärte die DVAG. 

 

In der Algarve wurde Pohl durch das Strand-Resort Vila Vita Parc, welches 1992 eröffnet wurde, bekannt. Stilsicher und luxuriös, ist es Mitglied der "Leading Hotels of the World" und belegt den zweiten Platz in der Kategorie "Bestes Strand-Resort Europas" des Reisemagazins Geo Saison. 

 

Es ist das dritte von sechs Hotels der Gruppe Vila Vita, dessen Geschäftsführer Pohl bis zu seinem Tod war. 

 

1990 wurden das Vila Vita Burghotel in Dinklage und das Schlosshotel Oberstotzingen am Rande des Donaurieds eröffnet. Ein Jahr nach der Eröffnung von Vila Vita Parc in Portugal kam das in Österreich liegende Vila Vita Pannonia. Seit 1997 verfügt die Hotelgruppe über ein eigenes Weingut, die „Herdade dos Grous“ im portugiesischen Alentejo.

 

2000 schließlich wurde das 5 Sterne Superior Hotel VILA VITA Rosenpark in Marburg eröffnet und 2011 das VILA VITA Anneliese Pohl Seedorf am mecklenburgischen Plauer See. 

 


 

19.06.14 

Algarve: Hoher Besuch

Viviane Reding, Vize-Präsidenten der Europäischen Kommission und Kommissarin für das Ressort Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft, besuchte diese Woche die Algarve. Sie war im „Europa Direkt“-Zentrum und im Bürgerzentrum (Loja do Cidadão) in Faro. Begleitet wurde sie von Joaquim Cardoso da Costa, dem portugiesischen Staatsekretär für Verwaltungsmodernisierung. Er präsentierte der EU-Politikerin die Idee der Bürgerzentren – 1.000 davon sollen bis Ende kommenden Jahres in ganz Portugal installiert werden, etwa in Postfilialen (ESA 4/14 berichtete über das Pilotprojekt). Dort sollen die Bürger die Amtsgeschäfte erledigen können – ähnlich wie im Internet. Die Mitarbeiter werden ihre Unterstützung anbieten. Viviane Reding war begeistert und erklärte, dass sie sich für ähnliche Schritte, vor allem im Bereich e-Government in der EU einsetze. „Diese Idee können sich viele Länder abschauen“, sagte sie. Die Politikerin fügte hinzu, dass Online-Plattformen eine große Chance und Erleichterung sowohl für die Bürger als auch für den Staat seien.

 

19.06.14 

Portugal: Finanzkontrolle bis 2045

 

Nach Informationen der Tageszeitung „Publico“ wird Portugal bis zur Rückzahlung des Hilfskredites des Rettungsfonds EFSF weiterhin von den internationalen Geldgebern überwacht. Das Land zahlt zunächst nur die Zinsen, die eigentlichen Rückzahlungen sollen erst im Jahr 2023 beginnen und schätzungsweise im Jahr 2037 abgeschlossen sein.
 Zudem wird der Internationale Währungsfond (IWF) die portugiesischen Finanzen bis 2021 prüfen, um sicherzustellen, dass Portugal das Anpassungsprogramm weiterhin durchführt und dass Risiken bei der Rückzahlung durch Aufschübe oder Ausfälle frühzeitig erkannt und entgegen gewirkt werden kann. Zur Abwendung des Staatsbankrotts hat Portugal 2011 um einen Hilfskredit in Höhe von 78 Mrd. Euro gebeten. Das Programm lief offiziell im Mai aus (s. ESA 5/13).

 

19.06.14 

Lagos: Event fürs Tierheim

 

Am 22. Juni findet in Lagos im Mercado do Levante ( 9 h - 13 h) im Mercado do Levante eine Veranstaltung zur Adoption von Tieren statt und soll bis November einmal pro Monat abgehalten werden.

Dieses Event trägt den Namen "Encontro dos Amigos da Carlota" und wird vom Tierschutzverband Cadela Carlota & Companhia organisiert. 

Das Hauptziel ist, Hunde und Katzen dieser und anderer Organisationen sowie des Tierheims Lagos zu vermitteln.

Vereine und Privatpersonen bieten an ihren Verkaufstischen Second-Hand Produkte für die Tierliebhaber an.

 

Mercado de Levante de Lagos

Rua Professor Crisanto Correia

8600 Lagos 

 

 

 

19.06.14 

Portugals Wirtschaft wird stärker


 

Steigendes Bruttoinlandsprodukt sowie wachsende Exporte und ein sinkendes Haushaltsdefizit sind erste Anzeichen einer Stabilisierung der Wirtschaft im Land.

Nach Aussagen von Miriam Neubert, Portugal-Expertin von Germany Trade & Invest, sei das BIP im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 % gestiegen. Dies sei für das ganze Jahr 2014 zu erwarten, sogar mit leichter Steigerung im nächsten Jahr. Trotz der immer noch immensen wirtschaftlichen Herausforderungen und dem Niedergang der Staatsökonomie im letzten Jahr sind die Aussichten positiv bestellt. Miriam Neubert fügte ebenso hinzu, dass der Privatkonsum im Laufe dieses Jahres um 1,3 % zunehmen soll, was sich natürlich positiv auf die Wirtschaft auswirken wird. Folglich sei eine regelmäßige Kontrolle der Troika nicht mehr zu erwarten.

 

18.06.14 

Faro: Reptilien-Ausstellung

Lebende Reptilien aus vier Kontinenten werden bis Ende August im Centro Ciência Viva do Algarve in Faro zu sehen sein.
Die Schau bietet Groß und Klein die Möglichkeit, exotische Reptilien, Insekten, Tausendfüßler, Krebs- und Spinnentiere, Schlangen, Echsen und Taranteln aus der Nähe zu betrachten und wer sich traut, darf sie sogar streicheln.
«ExpoAnimália 2014»
Di bis So 10 h und 18 h
Tickets:
Kinder/Jugendliche zwi. 4 - 17 Jahre sowie Studenten E 4 (bis 3 Jahre Eintritt frei)
Erw. E 6; Familientickets 1 Erw. + 2 Kinder - E 12, 2 Erw. + 4 Kinder - E 20
Mehr Information hier 
Tel. 289 890 920, e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

18.06.14 

Quinta do Lago: Parkgebühren

Am Quinta do Lago Einkaufszentrum in Loulé herrscht Unzufriedenheit wegen Parkplatzkosten. Es ist ein alter Konflikt. Das städtische Unternehmen Global Loulé bereitet die Wiedereinführung von Parkgebühren auf dem Parkplatz des Plaza Bougainvillea und Quinta Shopping in Quinta do Lago vor. Die Unternehmer der Ladenflächen beschweren sich und fürchten um ihre Existenz. Gerade in den viel beschäftigten Sommermonaten kann eine Kostenpflicht für das Parken Kundschaft vertreiben.
Michael Ferrada, welcher ein Büro im Einkaufszentrum betreibt, erzählte der englischsprachigen Wochenzeitung Algarve Resident: „Sie bauen über jeden Parkplatz einen schattenspendende Carport, aber ihr wirklicher Plan ist es, Parkgebühren einzuführen, was natürlich den Geschäften hier Kunden nehmen wird“. Deswegen starteten die Unternehmer eine Unterschriftensammlung und hoffen, dass Anwohner und Touristen an ihrer Seite stehen.  
Bereits letztes Jahr als die Gebühren zwischen Juli und August in Kraft traten, meinte Ferrada, dass von den 80 Parkplätzen selten mehr als ein Viertel davon belegt waren. Auch ohne Parkgebühren sei das Einkaufszentrum bereits schwach besucht.
Ein Sprecher  des Unternehmens  Global  Loulé  bestätigte Algarve Resident gegenüber, den Bau der Carports, konnte jedoch kein genaues Datum für die Einführung der Parkgebühren nennen.

 

18.06.14 

Algarve: Wanderroute Via Algarviana

Ab diesem Monat kann man den Via Algarviana-Pass in allen Tourismusbüros der Region kostenlos erhalten. Seit Langem warteten Wanderbegeisterte auf den Pass, den man am Ende eines jeden Abschnittes der fast 300 km langen Wanderroute, die Alcoutim im Osten mit dem Kap S. Vicente im Westen der Agave verbindet und durch das ganze Hinterland der Region führt, abstempeln lassen kann. Wer die 14 Abschnitte gewandert ist und somit die 14 Stempel hat, wird vom Via Algarviana-Team dazu aufgerufen, den Pass einzuscannen und dem Team per mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) zu schicken. Ziel ist es, statistische Daten wie die jährliche Anzahl der Wanderer zu erfassen. Dafür erhält man dann eine kleine Überraschung.

 

 

17.06.14 

Portugal: Industrieproduktion

Während Portugal noch im März den größten Absturz auf europäischem Level verzeichnete (-4,1%), registrierte die industrielle Produktion von März auf April mit 6,7 % den größten Anstieg innerhalb der EU. Gefolgt wird Portugal von Litauen (4,9%), Niederlande (3,5%) und Ungarn (2,5%). Die einzigen Rückgänge wurden in Malta (-6%), Kroatien (-2,9%), Dänemark (-0,9%), Rumänien und Finnland (-0,3%) registrierte. Dennoch kam es im EU-Durchschnitt  zu einer Zunahmen um 0,7 %.